Suche
Suche Menü

Familiengarten

Reihenhausgarten_Familie_P1180837 Kopie 002

Gerade jetzt, wenn der Frühling schon etwas hervorspitzt, fällt mir der Winter schwer. Ich kann nichts oder nur sehr wenig im Garten tun.

Raureif_011
Doch jetzt ist die ideale Zeit für die Gartenplanung. Auch für meinen Garten fällt mir immer etwas Neues ein – und seien es nur Kleinigkeiten.

Als Inspiration für Euch habe ich die Gestaltung eines Reihenhausgartens als Familiengarten.
Das typische an einem Reihenhausgarten – er ist lang und schmal. Oft sieht jeder Garten gleich aus: sehr übersichtlich und naja, langweilig. Du willst das ändern? Hier mein Vorschlag dazu:

Reihenhausgarten_Familie_P1180837 Kopie 002Das Ziel ist es nicht alles sofort überblicken zu können und so den Garten interessant und größer wirkend zu gestalten. Im vorderen Bereich ist ein Rasen in runder Form angelegt. Dieser wird rechts von einer Staudenrabatte und links von einem Kräuterbeet eingerahmt. Durch das Kräuterbeet führt ein Weg aus Trittsteinplatten. So kann gut geerntet werden und meine Erfahrung zeigt, Kinder lieben diese versteckten Wege (und ich auch!). Vom Rasen führt ein Weg aus Rindenmulch unter einem Schaukelbalken hindurch, der sich später gut in einen „Rosenbalken“ umwandeln lässt, zum Sandplatz. Statt Sandkasten kann dieser Bereich auch frei gestaltet werden. Auf der einen Seite ist als Sichtschutz eine Hecke angepflanzt. Auf der anderen Seite sind Holzpflöcke in absteigender Höhe gesetzt, diese dienen als Sitzplatz und Schranken für den Sand.

Reihenhausgarten_Familie_P1180836 Kopie 001

An der hinteren Gartengrenze hat noch ein kleiner Geräteschuppen Platz. Davor stehen Beerensträucher, die gerne von allen beerntet werden.

Als Abgenzung zu Nachbars Garten dienen in diesem Beispiel links und hinten im Garten ein Klettergerüst, berankt mit Brombeeren oder anderen Rankpflanzen (wie z.B. Rosen oder Clematis).

Ein Apfelbaum dient als schöner Blickfang und schränkt auch den Blick in den hinteren Teil des Gartens ein.

Auch in einem kleinen Garten gibt es viele Möglichkeiten, sich eine Wohlfühloase zu gestalten.

Viele Grüße
Martina

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.